«Ich und mein Appenzeller Gurt» – Joshua Amissah, Bildredakteur, Editor und Kurator

Kategorie : ,

Datum : 2021

Joshua Amissah arbeitet als Bildredakteur, Editor und Kurator an der Schnittstelle zwischen Fotografie und Text. Der Kreativschaffende ist derzeit freiberuflich unterwegs zwischen Berlin und Zürich für die documenta, VOGUE Germany, Migros Magazin, Akut Mag und die photoSCHWEIZ.

«Joshua, warum trägst du einen Appenzeller Gurt?»

Für mich trifft mit dem «Chüeligurt» schlichtes Produktdesign auf einzigartige Handwerkstradition. Ganz ehrlich: Er ist einfach ikonisch und erinnert mich irgendwie auch daran, woher ich komme. Auch wenn ich in der Stadt und nicht zwischen Sennen gross geworden bin, so bedeutet er für mich Heimat. Ebenfalls mag ich es, Gegensätze zusammenzubringen und kombiniere den Gürtel gerne mit modernen und schlichten Kleidungsstücken. Die Frage: «Woher kommst du denn wirklich?» erübrigt sich beim Tragen des Appenzeller Gurtes erfahrungsgemäss zumeist von alleine. ⁠

Die Frage nach dem “Woher kommst du denn wirklich” erübrigt sich mit einem Appenzeller Gurt.

Joshua Amissah

«Was ist die Geschichte hinter deinem Gürtel, wie bist du dazu gekommen?»

Seit Kindesalter bin ich fasziniert vom Appenzeller Gurt und wollte immer schon einen haben. Die glänzenden und fein ausgearbeiteten Metallbeschläge – besonders mit dem lachenden Sünneli – hatten es mir angetan. Damals war es ein Accessoire, das vor allem vom Schweizer Grosspapi getragen wurde. In migrantischen oder post-migrantischen Familienkreisen habe ich den Gürtel in meiner Kindheit eigentlich nie gesehen. Das hat sich ja mittlerweile stark verändert. Vor einigen Jahren teilte ich diese Beobachtung mit einem Freund und sagte ihm, dass ich es toll fände, wenn People of Colour so einen Gurt tragen würden. Wenig später schenkte er mir meinen ersten Chüeligurt und seither sind wir unzertrennlich.⁠

Wirst du auf deinen Gurt angesprochen?

In meinen engeren sozialen Kreisen in der Schweiz haben eigentlich viele auch einen und es ist sowas wie ein aufgeladenes Fashion Piece. Sobald ich diese Sphären aber verlasse, so erhalte ich jeweils unterschiedliche Reaktionen. Sie sind aber meist sehr positiv und ich habe öfters von Fremden Komplimente für meinen Gurt gekriegt. Gerade letztes Wochenende wurde ich von einer fremden Dame etwas belächelt und sie fragte mich: “Wieso trägt denn ein junger Herr wie du so ein Gurt?” Meine Antwort war: “Genau deswegen!” ⁠

@joshamissah

Feature from @coucoumagazin
Shot by @mina_monsef

Schliessen
Schliessen
Warenkorb (0)

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb. Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.