Unsere Produktion macht Pause bis zum 4. August | Nur Artikel an Lager werden innert 2-3 Tagen versendet – Mehr Infos
Schliessen

Mit bergwärts zur Meglisalp: Eine wunderschöne Rundwanderung im Alpstein

Kategorie : , ,

Datum : 2024

Wir gingen mit den lieben Menschen des Outdoor-Blogs bergwärts auf eine Wanderung in unserer Lieblingsregion: Dem Appenzeller Alpstein.

Das Appenzellerland besteht nicht nur aus unendlich vielen Hügeln, es verfügt auch über ein imposantes Bergmassiv: Den Alpstein. Wir haben uns mit bergwärts zusammen getan, unsere sieben Sachen gepackt und sind in 4.5h von Wasserauen zum Berggasthaus Meglisalp gewandert und über den Seealpsee zurück zum Ausgangspunkt.

Facts & Figures

Startpunkt: Wasserauen, Bahnhof
Endpunkt: Wasserauen, Bahnhof
Wanderdauer: 4h 40min
Distanz: 12.8 km
Höhenmeter: ↑838 hm ↓838 hm
Saison: Mai bis November
Schwierigkeit: Mittel

Route auf SchweizMobil
Tour auf bergwärts.ch
Restaurant Meglisalp

Ein toller Weg für Einsteiger oder einfach solche, die keine Lust auf einen schweren Rucksack haben. Ausser Wasser, einer Badehose und einer guten Begleitung zum Plaudern braucht es für diese Wanderung nämlich nichts.

Der Talkessel des Alpsteins mit Berggasthaus Meglisalp

Der Aufstieg

Von Wasserauen geht es direkt bergwärts durch einen Wald und über unzählige Kuhwiesen. Nach einer guten Dreiviertelstunde erreicht man die erste Hochebene. Dann vorbei an verschiedenen kleineren Bauernhäusern Richtung Seealpsee.

Alpstein, 2024

Doch statt zum See zu stechen, entscheiden wir uns für den Höhenweg: Über den Schrennenweg an der Felswand entlang führt der Weg mit konstanter, aber eher leichten Steigung in Richtung des eindrücklichen Talkessels des Alpsteins.

Der ganze Weg ist sehr abwechslungsreich: Er besteht aus einer Mischung aus verschiedenen Unterlagen, bietet breite Ebenen und dann wieder schmale Pfade im steilen Gelände. Doch das Highlight ist die Aussicht über den Seealpsee und den gesamten Alpstein in der zweiten Hälfte des Aufstiegs.

Rast in der Meglisalp

Nach gut 2.5h sind wir endlich angekommen auf der Meglisalp. Wir gesellen uns hinter das Haus und geniessen die Aussicht auf die eindrückliche Bergwelt des Alpsteins. Die Speisekarte lässt das Wanderherz höher schlagen und wir gönnen uns Käsespätzli, Rösti und je einen halben Liter Appenzeller Zitronen-Panaché.

Wohlverdiente Rast im Berggasthaus Meglisalp

Der Abstieg

Bergab geht es hingegen steil, aber dafür geht es direkt zum idyllischen Seealpsee. Hier kann man nochmals verweilen und bei sommerlichen Temperaturen einen Sprung ins Wasser wagen. Anschliessend geht es wieder durch den Wald zurück zum Ausgangspunkt.

Der Seealpsee ist auch dank der ‘Quöllfrisch’-Dose schweizweit bekannt.

Fazit

Der Alpstein ist immer einen Besuch wert und hier kommen alle auf ihre Kosten. Nur schon eine Kurzwanderung zum Seealpsee und zurück lohnt sich. Wenn möglich auch mal unter der Woche gehen, denn am Wochenende kann es im Alpstein ziemlich eng werden.

Doch auch wer noch steiler gehen will, wird hier fündig. Nach der Meglisalp gibt es nämlich auch die Möglichkeit, über den Mesmer und den Schäfler zur Ebenalp zu wandern, von wo dann eine Gondelbahn zurück nach Wasserauen führt. Für diese grosse Wanderung müsste man aber ab Meglisalp nochmals gut 5h einrechnen.

Alpstein, 2024

Schliessen
Warenkorb (0)

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb. Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.